Type and press Enter.

Reisnudeln mit Hackfleisch, Tomaten & Koriander

yellofromtheegg, rezept, reisnudeln, hackfleisch, schnell und einfach, leichtes essen

Ihr habt Hunger, es soll etwas Selbstgemachtes plus Gesundes sein und es tut sich nur ein kleines Zeitfenster auf? Dann ist unser nächstes Rezept genau das Richtige für euch! Das Nudelgericht ist ganz easy zuzubereiten und eignet sich perfekt als Mittag- oder leichtes Abendessen.

Das Rezept stammt aus dem Buch von Barara Bonisolli „Barbara kocht“.

yellofromtheegg, rezept, reisnudeln, hackfleisch, schnell und einfach, leichtes essen

Die Einkaufsliste für 3 – 4 Personen:

  • 300 – 400 Gramm kleine, aromatische Tomaten
  • 5 – 6 Schalotten
  • 2-4 Knoblauchzehen (je nach eigenem Geschmack)
  • 1 schöne, große, frische Chilischote (kein Pulver)
  • 1,5cm frischer Ingwer (kein Pulver)
  • 500 Gramm (1 Packung) Reisnudeln
  • 400 Gramm feinstes Faschiertes vom Rind
  • 1 Zitrone
  • 1 kleines Glas Kalbsfond (im Originalrezept werden 40ml Fischsauce angeführt)
  • 1 großer Esslöffel Zucker
  • 2 Bund Koriander (oder Petersilie für Koriander-Verweigerer)

yellofromtheegg, rezept, reisnudeln, hackfleisch, schnell und einfach, leichtes essen


Fun Fact:
Ca. 17 % aller Europäer können Koriander nicht ausstehen. Das hat einen genetischen Grund! Jenes Gen in unserem Körper, das für den Bau des Geruchsrezeptors zuständig ist, ist bei diesen besagten 17%  gleich zwei mal vorhanden und lässt die Personen den Koriander viel intensiver schmecken, bzw. „seifiger“ wahrnehmen.


yellofromtheegg, rezept, reisnudeln, hackfleisch, schnell und einfach, leichtes essen

So haben wir es gemacht:

  1. Gewaschene Tomaten halbieren, geschälte Schalotten und die Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden. Die Chilischote von den Kernen und Scheidewänden befreien und in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Die Reisnudeln in einen großen Topf geben und mit heißem Wasser aufgießen, bis diese weich sind. Danach einfach ziehen lassen bis die Nudel bissfest gegart sind. Mit kaltem Wasser abschrecken und mit Olivenöl oder auch Sesamöl beträufeln, damit sie nicht kleben. Tipp: Lasst euch nicht von der Nudelzubereitungsanleitung auf der Packung beeinflussen – durch das Kochen werden sie klebrig und weich. Es genügt, die Nudeln im heißen Wasser ziehen zu lassen. Der Bisstest zeigt euch, wann sie fertig sind.
  3. Das Faschierte in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten (immer wieder das Hackfleisch „zerstochern“, bis es richtig angebraten und „bröselig“ ist.) Schalotten, Knoblauch, Ingwer, Chili und Zucker dazugeben und ein paar Minuten anbraten.
  4. Eine halbe Zitrone auspressen und das Hackfleisch mit dem Fond abschmecken.
  5. Restliche Zitrone in Scheiben schneiden, Koriander hacken.
  6. Nudeln auf tiefen Tellern anrichten, Hackfleisch und Tomaten dazu geben, mit Koriander verfeinern, die Nudeln mit Olivenöl oder Sesamöl beträufeln – et voilà!

yellofromtheegg, rezept, reisnudeln, hackfleisch, schnell und einfach, leichtes essenyellofromtheegg, rezept, reisnudeln, hackfleisch, schnell und einfach, leichtes essenFotos: Nadja Knapp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.